Get Adobe Flash player
Start Anwendungsgebiete IHU

Das Verfahren IHU - Innenhochdruck-Umformen

Als Innenhochdruck-Umformen (IHU) bzw. Hydroforming wird das Umformen metallischer Rohre in einem geschlossenen Formwerkzeug mittels Innendruck verstanden, wobei im Prozess eine Wasser-Öl-Emulsion in das Werkzeug bzw. Rohr eingebracht wird. Dichtstempel, angetrieben von Hydraulikzylindern, sichern die Rohrenden während des Umformvorganges. Wesentliche Prozessparameter sind der Innendruck sowie das Nachschieben von Material bzw. Stauchen von den Bauteilenden her mit Hilfe der Dichtstempel.

 

Draw by Luigi Chiesa

 

Hydraulische Pressen mit entsprechendem Hydraulikaggregat und zugehöriger Steuerung dienen als Zuhaltevorrichtung für die Formwerkzeuge zur Fertigung von IHU-Bauteilen. Eine geregelte Zuhaltevorrichtung mit großen Zuhaltekräften ist aufgrund der variablen Druckverläufe im Formwerkzeug notwendig.

Die Leichtbaupresse ist speziell für das Innenhochdruck-Umformen ausgelegt. Durch eine intelligente Steuerung erfolgt eine exakte Prozesssteuerung des IHU/Prozesses. Mit Hilfe der Trace-Funktion können die Prozessparameter exakt aufgezeichnet werden. So kann jedes einzelne Bauteil exakt dokumentiert werden.

Wir sind weiterhin Spezialist in der technologischen Auslegung von IHU/Prozessen. Sprechen Sie uns an.

Copyright © %YEAR%. All Rights Reserved.