Get Adobe Flash player
Start Anwendungsgebiete

Konventionelle hydraulische Pressen werden für verschiedene Anwendungen benötigt. Dabei liegt der Vorteil in der genauen Steuerung des Stößelweges in Abhängigkeit zur Kraft. So können hydraulische Pressen beliebig verfahren werden. Der Druck kann dabei aufrechterhalten werden. Weiterhin sind langsame Bewegungen des Stößels möglich. Vor allem bei komplexen Bauteilen ist somit die Presse bestens geeignet. Unter anderem beim Innenhochdruck-Umformen, im Bereich des Tiefziehens, aber auch beim Spritzgießen oder der Warmumformung (kein Einfluss der Wärmeeinbringung auf einen Verzug der Presse) wie beispielsweise dem Presshärten kann eine Leichtbaupresse die oben genannten Vorteile verstärken. Geringe Massenbewegungen, geringe Anschlussleistungen (Betriebskosten) und unkomplizierte Aufstellbedingungen (kein Fundament notwendig, geringe Bauhöhe) sind dabei die entscheidenden Faktoren im Vergleich zu konventionellen hydraulischen Pressen.

Copyright © %YEAR%. All Rights Reserved.